Apple Fotos

Mit OS X 10.10.3 hat Apple das Fotoverwaltungsprogramm Fotos eingeführt. Fotos arbeitet intern mit einer Datenbank, in der auch die GPS-Koordinaten der Fotos festgehalten werden. In dieser Hinsicht arbeitet Fotos ähnlich wie iPhoto oder Aperture. Wenn einem Foto bereits ein Ort zugewiesen wurde, dann wird links unten ein kleines Ortssymbol dargestellt. Öffnet man das Info-Fenster, dann wird der Ort auf einer Karte dargestellt.

Seit der Version 2.0 von Fotos, also ab macOS 10.12 Sierra, gibt es auch für Programme wie myTracks die Möglichkeit, die GPS-Koordinaten von Fotos innerhalb von Fotos abzufragen und zu setzen. Daher gibt es mit myTracks ab der Version 3.1 eine einfache Möglichkeit, um Fotos aus Fotos mit GPS-Koordinaten zu versehen.

Öffnen Sie zunächst Fotos und wählen Sie die Fotos aus, die Sie mit GPS-Koordinaten versehen wollen. Wechseln Sie anschließend zu myTracks und wählen Sie im Ablage-Menü den Punkt Fotos aus 'Fotos' importieren. Die Fotos werden der Fotoablage hinzugefügt. Nun können Sie die Fotos wie gewohnt mit der Fotoablage geotaggen, d.h. Sie können die GPS-Informationen zurück in die Fotos-Datenbank schreiben. Ein Zuordnen der Fotos zu einer Spur ist allerdings nicht möglich.

Nachdem Sie die GPS-Koordinaten zurück in die Fotos-Datenbank geschrieben haben, müssen Sie in Fotos nichts weiter machen. D.h. dort stehen die Informationen automatisch zur Verfügung. Wenn Sie später ein oder mehrere Fotos aus Fotos exportieren, dann müssen Sie die Option Inklusive: Ortsinformationen aktivieren, damit die GPS-Koordinaten auch in der exportierten Datei stehen.

Hinweis: Die Vorschaubilder müssen zunächst von Fotos exportiert werden. Das geschieht allerdings automatisch im Hintergrund. Daher kann es aber dazu kommen, dass ein Vorschaubild erst nach kurzer Verzögerung in der Fotoablage angezeigt wird.

Ältere Versionen von Fotos

Bei älteren Versionen von Fotos gibt es keine Möglichkeit, nachträglich zu einem Foto den Ort zu setzen. D.h. die GPS-Koordinaten müssen bereits zum Zeitpunkt des Imports eines Fotos in der Datei vorliegen.

Daher gibt es zwei Möglichkeiten, wie myTracks zusammen mit älteren Versionen von Fotos eingesetzt werden kann:

  1. Geotagging vor dem Import: Wenn Sie Ihre Fotos von der Kamera auf den Mac laden, dann sollten Sie die Fotos nicht direkt in Fotos importieren, sondern zunächst an einer anderen Stelle im Dateisystem ablegen. Führen Sie nun das Geotagging mit myTracks durch, so dass die GPS-Koordinaten nun in den Dateien stehen. Importieren Sie dann die Dateien in Fotos.
  2. Export/Import: Wenn Sie die Fotos bereits in Fotos vorliegen haben, dann bleibt Ihnen kein anderer Weg, als die Fotos zunächst aus Fotos zu exportieren, aus Fotos zu entfernen, das Geotagging in myTracks durchzuführen und die Fotos dann wieder in Fotos zu importieren. Bei diesem Vorgehen liegt das Problem darin, dass beim Export aus Fotos heraus die Dateien neu berechnet werden. Dadurch kann u.U. ein Qualitätsverlust auftreten. Daher ist die erste Vorgehensweise zu bevorzugen.

Kontakt

Kontaktieren Sie mich bei Fragen: mail@mytracks.support